Während der VfL Gummersbach bereits wieder in die neue Saisonvorbereitung startet, ist die Saison des Fanclubs gerade erst beendet.

Die letzte Saison war geprägt durch die neue Schwalbe-Arena. Bereits in der Vorbereitung kam es zum lang erhofften Umzug in die neue Heimstätte des VfL. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge traten wir zum Umzug an. Nachdem samstags das letzte Spiel in der Eugen-Haas-Halle stattfand, wurden hier nur noch die Lichter für den Umzug in die neue Halle angeschaltet. Mittendrin unser Fanclub mit Trikot, Fahnen und allem was sonst noch dazu gehört.

In der neuen Heimstätte angekommen, konnte der VfL das Finale gegen Montpellier gewinnen. Manch ein Fan sah das als sehr gutes Omen für die kommende Saison. Doch leider war auch die Saison 2013/14 geprägt von der Angst vor dem Abstieg. Obwohl einige sehr gute Spiele dabei waren (fast ein Sieg in Kiel oder Hamburg) wurde es wieder eng. Doch die Mannschaft konnte sich fangen und 3 Spieltage vor Saisonende den Ligaverbleib sichern.

Außerdem kam es im letzten Spiel zum Fernduell um die Deutsche Meisterschaft. Während der VfL die Rhein-Neckar-Löwen zu Gast hatte, spielte der THW Kiel gegen die Füchse Berlin. Immer wieder sah man VfL- und Rhein-Neckar-Löwen Fans zu ihren Handys greifen, um den Zwischenstand in Erfahrung zu bringen. Bei den Mannheimern wich jedoch das zufriedene Lächeln, als kurz vor Schluss nicht mehr sie als Deutsche Meister feststanden. Während viele von ihnen den Tränen nahe waren, konnte man nach dem Abpfiff viele VfL-Fans für den THW applaudieren sehen. Der VfL und seine Fans haben die Deutsche Meisterschaft mit entschieden.

Kurz vor Ende der Bundesligasaison ging es für den Fanclub und seine Fanmannschaft in die heiße Phase. Denn nach der Bundesligasaison ist bekanntlich vor der Fanclubsaison.

So hat der BWD dieses Jahr sein 6. Fanclubturnier ausgerichtet und  mit der neuformierten Fanclubmannschaft ging es nach dem eigenen Turnier weiter zum zweiten Turnier der Saison in Eisenach.

 

Rückblick auf die Turniersaison

 

Gummersbach

 

Am 21./22.06.2014 richtete unsere Fanclub sein 6. Turnier für Fanclubmannschaften in der Eugen-Haas-Halle aus. Teilweise schon einige Monate vorher hatten sechs Gastmannschaften ihre Zusage für diese Neuauflage gegeben, so dass für das Organisations-Team dieses Jahr frühzeitig Planungssicherheit bestand. Neben drei Teams aus Gummersbach –einem „Aufbauteam“, bestehend aus fleißigen Helfern bei den Bundesligaspielern des VfL, der Mannschaft des Fanclubs Blau Weiß Voran! und unserem eigenen Team gingen Mannschaften aus Minden/Hameln, Göppingen, Lemgo und Dessau an den Start.

Am Samstag fanden von 12 Uhr bis 18 Uhr bereits ein Großteil der Hauptrundenspiele im Modus Jeder-gegen-Jeden statt, bevor es für die Akteure und Helfer ab 19 Uhr in der ehemaligen Vereinsgaststätte Wiedenhof eine stimmungsvolle Abendveranstaltung mit Buffet und Live-Übertragung des ersten WM-Spiels der Fußballnationalmannschaft gegen Ghana gab. Nach einem ausgiebigen Frühstück nahm das Turnier am Sonntagmorgen ab 10.30 Uhr seine Fortsetzung. Nach den 21 Spielen stand fest, dass der Turnierfavorit aus Dessau und unser eigenes Team in der Abschlusstabelle vorne standen und es somit zu einer Wiederholung des Finales aus dem Jahr 2012 kommen würde. Wie bereits 2012 ließ die Truppe aus Dessau nicht anbrennen und gewann mit 10:4. Gegen 14 Uhr nach der Siegerehrung durch unsere 1. Vorsitzende Claudia Thamm konnten alle Akteure glücklicherweise unverletzt den Heimweg antreten.

Für unsere neuformierte Fanmannschaft war dieser 2. Platz ein großer Erfolg, war doch vor dem Turnier nur als Ziel ausgegeben worden, nicht zu enttäuschen und einen soliden Mittelfeldplatz zu belegen. Schlüssel zum Erfolg war, dass das Team mit Siegen gegen das Aufbauteam (9:8), Minden/Hameln (11:7), Göppingen (6:3) und Blau Weiß Voran (6:5) mit vier Siegen ins Turnier starten konnte.

Die Abschlussplatzierung der Hauptrunde: 1. Dessau 12:0 Punkte, 2. BWD 8:4 Punkte, 3. Göppingen 7:5 Punkte, 4. Lemgo 6:6 Punkte, 5. Blau Weiß Voran 4:8 Punkte, 6. Aufbauteam 3:9 Punkte, 7. Minden/Hameln 2:10 Punkte.

Der BWD dankt allen Helfern, Schiedsrichtern, Sanitätern und dem Hausmeister der Eugen-Haas-Halle, die das Gummersbacher Fanclubturnier einmal mehr zu einer rundum gelungenen Sache gemacht haben!

10417175_10201319559790419_717800572_n 10473627_10201319560270431_499400845_n 10477322_10201315093758771_1615263016_n 10479725_10201319559950423_521154571_n 10490148_10201315093678769_548828947_n

                                       Fotos Monika Garling

 

Eisenach

Am 1. Juliwochenende stand für unsere Fanmannschaft das letzte Event der Saison 2014 an. Bereits das vierte Mal waren wir in Eisenach zu Gast, wo das Fanteam BSG Motor schon ihr 11. Fanclubturnier ausrichtete. Dieser Wettkampf ist seit Jahren wohl die namhafteste Veranstaltung für Fanclubmannschaften, aus diesem Grund hatten sich wieder einmal 12 teilnehmende Fanclubs angemeldet.

Wie bereits im Jahr 2010 hatten wir wieder eine stressfreie Anreise in einem „Mannschaftsbus“, der Fa. Schinker hierfür herzlichen Dank! In bierseliger Stimmung war der Start ins Turnier anders als in Gummersbach jedoch ein wenig zäh und die kurzen Spielzeiten von nur 1 x 12 Minuten pro Spiel taten ihr Übriges dafür, dass unsere 12-köpfige Truppe an diesem Wochenende nie wirklich ins Turnier fand. In insgesamt 7 Spielen reichte es nur zu einem Unentschieden gegen „Sabi´s Pflegeteam“ und einem Sieg gegen unsere Freunde aus Göppingen. Bei diesem Verlauf konnten wir noch froh sein, das Turnier am Sonntagnachmittag auf Platz 6 abzuschließen.

Es waren sich jedoch alle einig, dass an diesem Wochenende der Spaß und das „Teambuilding“ im Vordergrund stand, also war das Sportliche letztlich dann auch nicht weiter dramatisch. Wir hatten mit der ganzen Mannschaft – leider hatte nur Jasmin Häner das Wochenende absagen müssen – zwei tolle Tage in Eisenach und waren am Sonntag gegen 18 Uhr müde aber zufrieden wieder in Gummersbach.

Eisenach Eusenach2 get-attachment.aspxEisenach3

 

Der Bus zum Spiel in Hannover am 18.05.2014 fährt um 12.00 Uhr an der Eugen-Haas-Halle in Gummersbach ab

Die Zweitages-Tour unseres Fanclubs führte uns dieses Mal in die Lutherstadt Eisenach.

Das beschauliche Städtchen Eisenach liegt in Westthüringen ganz in der Nähe zu Hessen.

Bereits eine Stunde nach der Abfahrt in Gummersbach gab es für alle Mitgereisten eine kleine Überraschung als der Bus am Rasthof Katzenfurt einen kurzen Zwischenstopp einlegte.

Der Vorstand hat es sich erlaubt, ein kleines Frühstück mit belegten Brötchen, Kuchen und Kaffee vorzubereiten. So kam es dazu, dass alle für knapp eine Stunde am Rasthof verweilten und das schöne, wenn auch etwas kalte Wetter genossen.

Kaum dass man in Eisenach angekommen war ging es weiter zur Stadtführung. Dort konnte man das schmalste Haus Thüringens ansehen, das Lutherdenkmal oder die berühmte Georgenkirche.

Doch das was wahrscheinlich die meisten von uns an der Stadt interessierte haben wir erst am Sonntag besichtigt: Die Wartburg.

Die Wartburg befindet sich auf einem Berg über der Stadt und beherbergte 1521/1522 Martin Luther als dieser das Neue Testament ins deutsche übersetzte. Auch jetzt kann man dort noch das Luther Zimmer besichtigen.

Doch nun zu dem eigentlichen Grund unserer Fahrt nach Thüringen: Samstags abends stand für uns alle der Handball auf dem Plan. Nachdem alle ihre Freizeit in der Stadt verbracht haben ging es in die Werner-Aßmann-Halle, in der an diesem Abend unser VfL gegen Eisenach spielen sollte.  Das Spiel sollte auch die Erwartungen der angespannten Fans erfüllen. Der VfL lag knapp ein Drittel des Spiels hinten, erst als Emir dann eine Auszeit nahm, konnten die Spieler das Blatt wenden und aus einem 8:10 Rückstand eine 12:10 Führung machen. Und auch nach der Halbzeit schaffte es der VfL sich immer weiter abzusetzen, so dass man zwischenzeitlich mit 21:12 führte.

Doch, so wie wir es leider in letzter Zeit vom VfL gewohnt waren schlichen sich immer mehr Unkonzentriertheiten und Fehler ein, so dass der VfL wenige Minuten vor dem Ende nicht bereits feiern konnte, sondern bangen musste. Plötzlich gab es nur noch 3 Tore Unterschied.

Aber der VfL behielt in dieser Spielzeit den kühleren Kopf und schaffte es kurz vor dem Ende auf ein 30:26, und es doch ein kleines Erfolgserlebnis für die Mannschaft und die mitgereisten Fans gab.

Der nächste Besuch in Eisenach steht schon bald wieder an. Die Fanclub-Mannschaft nimmt dort an einem Turnier teil.

Im Sommer veranstaltet der BWD sein 6. Handballturnier für Fanclub-Mannschaften. Das Turnier findet am 21. und 22. Juni 2014 in der Eugen-Haas-Halle statt.

 

Im Dezember fand zum ersten Mal ein Adventskaffeetrinken des BWD im Wiedenhof in Gummersbach statt. Am Ende waren wir uns alle einig, dass man das auf jeden Fall wiederholen muss.

Hier noch einige Eindrücke

IMG_0393 [1600x1200]

 

 

 

 

 

 

 

IMG_0392 [1600x1200]

Während des Nachmittags stand ein Sparschwein bereit. Gesammelt wurde für die

Jugendarbeit des VfL. Mit diesem Geld wurde die weibliche E-Jugend unterstützt.

Der BWD hat mit dem gespendeten Geld einen maßgeblichen Anteil an den neuen Trainingsanzügen.

Weibliche E-Jugend

 

 

 

 

 

 

Die Mädels der weiblichen E-Jugend sagen ganz laut DANKE!!! Wir haben uns riesig über eure Sammelaktion am Adventskaffee gefreut und haben die Spende direkt in unsere neuen Trainingsanzüge investiert!
Vielen lieben Dank dafür!

Anke Müller

Facebook